Details

Euphemismus in der Werbung

Immer wieder bin ich überrascht, wie plump doch Plagiatoren in der heutigen Zeit agieren. Da wird ein mittlerweile relative bekannter chinesischer Automobilhersteller dabei erwischt wie er doch ganz offensichtlich und mutwillig kopiert und hat nicht wirklich sinnvolle Aussagen als Erklärung

Immer wieder bin ich überrascht, wie plump doch Plagiatoren in der heutigen Zeit agieren.

Da wird ein mittlerweile relative bekannter chinesischer Automobilhersteller dabei erwischt wie er doch ganz offensichtlich und mutwillig kopiert und hat nicht wirklich sinnvolle Aussagen als Erklärung. So war in der Netzzeitung vom 30.08.2007 zu lesen:

"Bei vielen Autos ist es so, dass sie im Zuge der Entwicklung einige fortschrittliche Dinge voneinander lernen."

Was aber soll man von so einer Aussage halten? Wir "lernen" wo wir nur können? Ist denn plumpes kopieren lernen? Also in meinen Augen bedeutet lernen so viel wie Wissen in sich verinnerlichen und aus dem erlernten neue Erkenntnisse ableiten zu können. So gesehen hat die betroffene Firma a den Begriff lernen nicht verstanden und b sich dann auch noch der Dummheit hingegeben ihre Handlung wieder besseren Wissens als gelerntes zu definieren.

Es ist schon richtig, dass im Tierreich überwiegend durch Nacharmung gelernt wird. Und weiterhin ist es richtig, dass unsere Gattung zum Tierreich gehört. Aber spätestens hier hört doch der Vergleich auf. Wer sich selber zur Krönung der Schöpfung ausruft und sich virulent in der Welt verlustigt, der sollte doch genug Intelligenz besitzen, dass man sich so leicht nicht eines Ideendiebstahls entledigen kann.

Der Makel bleibt.